Was macht die Fachschaftsvertretung?

Die Fachschaftsvertretung setzt sich für die Interessen der Jurastudierenden ein und begleitet sie mit zahlreichen Veranstaltungen und Aktionen durchs Studium. Um besser zu verstehen, was damit gemeint ist, möchten wir Euch durch ein typisches Amtsjahr bei uns führen:

Nach den Wahlen im Juni trifft sich die neue Fachschaftsvertretung meist Anfang Juli zur konstiturierenden Sitzung. Dort wählt sie einen Vorstand.

Je nachdem wie sehr die alte Fachschaftsvertretung vorgeplant hat steht dann direkt am Anfang die Ausrichtung einere Fachschaftsparty zum Semesterende an. Dann geht's schon in sie vorlesungsfreie Zeit. Aber auch dann treffen wir uns zu Sitzungen, denn in den ersten Wochen müssen die verschiedenen Aufgaben (wie z.B.  Partyorganisation, Organisation der Hausarbeitsninfoveranstaltung, und und und) auf die einzelnen Fachschaftsvertreter*innen verteilt werden. Hierzu organisieren wir uns in Arbeitskreisen mit je ca. 3-6 Personen. Daneben gibt es noch Beauftragte, die den Vorstand bei seiner Arbeit unterstützen und sich zB um die Post oder die E-Mails kümmern. Hier findet Ihr eine Übersicht über unsere dauerhaft eingerichteten Arbeitskreise und Beuaftragungen. Der Vorteil: Es gibt so viel zu tun, jede*r findet etwas, auf das er*sie Lust hat!

Sobald alle Aufgaben verteilt sind, kann die eigentliche Arbeit losgehen. Und das Amtsjahr startet für alle Fachschaftsvertreter*innen immer direkt mit der größten Veranstaltung: der Orientierungswoche für Erstsemester. Die sog. "O-Woche" findet zwar erst Anfang Oktober statt, bedarf jedoch einer Menge Planung, weshalb wir damit meist bereits im August beginnen. Die O-Woche ist der Startschuss für die neuen Erstsemester und findet in der Woche vor Beginn des Wintersemesters statt. In dieser Woche bieten wir den Studierenden 4 Tage volles Programm, durch das sie Stadt und Uni kennenlernen und sich im Studium besser zurechtfinden sollen. Von Campusrundgang und Grillabend über Infoveranstaltungen, Stadtrallye und Kneipentour bis zur größten Ersti-Party des Jahres.

Nach der O-Woche geht es schnell weiter mit dem Buchvorstellungstag bei Brunswiker+Reuter für die neuen Erstis. Dort stellen wir verschiedene Lern- und Fallübungsbücher vor, geben Tipps und teilen mit Euch unsere Erfahrungen mit bestimmten Büchern. Aber wir kümmern uns nicht nur um die Erstsemester. Ende November veranstalten wir für alle interessierten Studierenden egal welchen Semesters eine Infoveranstaltung zu Auslandsaufenthalten während des Jurastudiums, die sog. Auslandsinfoveranstaltung. Mitte November fahren wir mit ca. 20 Erstis und ein paar Fachschaftsvertreter*innen auf ein feucht fröhliches Wochenende an die Ostsee auf unsere Ersti-Fahrt nach Sehlendorf. Ende November finden immer die "Night of the Profs" statt. Für die Umsetzung (zB Aufbau, Besetzung Verkaufsstände, Moderation) wird die Hilfe von allen Fachschaftler*innen der CAU benötigt und auch wir versuchen immer mit ein paar Leuten vor Ort zu sein. Ein Mal pro Semester, meist im Dezember und im Mai, findet das Beer-Pong-Turnier in der Mensa II statt. Außerdem finden im Dezember der Fachschafts-Adventskalender und die Keksaktion für Lehrstühle und Mitarbeiter*innen statt. Natürlich darf zum Jahresabschluss auch unsere Weihnachtsparty mit Santa nicht fehlen! 

Das neue Jahr startet mit dem Klausurenblockverkauf. Klausurenblöcke verkaufen wir zwar das ganze Jahr im Fachschaftsbüro. Zusätzlich starten wir noch eine Verkaufsaktion im Januar, wenn die Erstis sich ihre Zwischenprüfungsscheine beim Prüfungsamt abholen. Im Februar kann gerne direkt nach den Klausuren noch eine Semester Closing Party geschmissen werden. Zu Beginn der Semesterferien stehen die Erstis vor ihrer ersten Hausarbeit. Daher veranstalten wir Ende Februar nach den Klausuren eine Hausarbeiteninfoveranstaltung mit Frau Prof. Dr. Brüning. Ende März besuchen zahlreiche angehende Abiturient*innen die CAU zu den Studieninformationstagen. Die Infostände zu den einzelnen Studiengängen werden von Fachschaftsvertreter*innen besetzt. Anfang April wartet dann schon die Semester Opening Party

Im Mai zeichnet sich bereits das Ende des Amtsjahres ab, denn die Kandidat*innenliste für die Wahl der neuen Fachschaftvertretung muss beim Wahlamt eingereicht werden. Doch noch sind wir nicht ganz fertig, denn im Juni wartet noch eins unserer größten Events auf die Fachschaftsvretretung: das Sommerfest mit Fußballturnier. In den anstehenden Semesterferien müssen sich die Studierenden, die jetzt ihre Zwischenprüfungen abgeschlossen haben, für einen Schwerpunktbereich entscheiden. Um ihnen bei der Entscheidungsfindung zu helfen, veranstalten wir Ende Juni eine Schwerpunktinfoveranstaltung. Dort können sie sich mit Studierenden aus den einzelnen Schwerpunktbereichen austauschen. Dies ist die letzte größere Veranstaltung im Amtsjahr. Anfang Juli konstituiert sich dann die neue Fachschaftsvertretung.

Neben all diesen Veranstaltungen und Aktionen läuft aber noch Vieles nebenbei: Sitzungen der Fachschaftsvertretung finden im Semester alle zwei Wochen, in der vorlesungsfreien Zeit alle vier Wochen statt. Für die Studierenden richten wir außerdem 3x in der Woche eine Bürostunde ein. Innerhalb der Bürostunde kann man sich bei uns Examensprotokolle kopieren und Fakultätspullover sowie Klausurenblöcke kaufen. Außerdem veranstalten wir ab und an einen Professor*innenstammtisch bei dem die Studierenden mit ihren Professor*innen in entspannter Atmosphäre eine Runde quatschen können. Darüber hinaus kümmern wir uns um die Evaluation der Lehrveranstaltungen an der juristischen Fakultät.

Wie Du siehst gibt es bei uns eine Menge zu tun, daher brauchen wir DICH als Teil der nächsten Fachschaftsvertretung!