SP 1.2 - Zivilrechtspflege mit Ausrichtung auf Zivilverfahrensrecht

Der Schwerpunktbereich dient einer vertieften Vorbereitung auf die Berufstätigkeiten in der Zivilgerichtsbarkeit und den rechtsberatenden Berufen. Typisch für diese Berufe ist eine Verknüpfung materiell-zivilrechtlicher und verfahrensrechtlicher Kenntnisse. Dementsprechend werden die praktisch besonders bedeutsamen Themenbereiche des Zivilprozess-, Zwangsvollstreckungs- und Insolvenzrechts vertieft. Auch das Internationale Zivilverfahrensrecht ist in seinen Grundzügen Teil dieses Schwerpunktbereichs, da in der Justizpraxis immer häufiger internationale Bezüge auftreten. Außerdem werden im Einzelnen Fragen des Erkenntnis- und Zwangsvollstreckungsverfahrens, der freiwilligen Gerichtsbarkeit und der Insolvenz behandelt. Wünschenswert für das Studium im Schwerpunktbereich Zivilverfahrensrecht sind neben Kenntnissen im materiellen Zivilrecht der Besuch der allgemeinen Vorlesungen zum Zivilprozessrecht (Erkenntnisverfahren) im 4. Semester sowie zum Zwangsvollstreckungs- und Insolvenzrecht.


Koordinator: Prof. Dr. Stefan Smid