Übungen

Übungen finden ab dem 2. Semester statt. Solange man die Zwischenprüfung noch nicht bestanden hat, kann man lediglich an den Übungen für Anfängerinnen und Anfänger (sog. kleine Übungen) teilnehmen.

An den Übungen für Fortgeschrittene (sog. große Übungen) kann man nach Bestehen der Zwischenprüfung und zweier Anfängerübungen teilnehmen. Um zum Examen zugelassen zu werden, muss man mindestens je eine große Übung im Zivilrecht, Strafrecht und Öffentlichen Recht erfolgreich absolviert haben.

Eine (kleine/große) Übung ist erfolgreich absolviert worden, wenn man mindestens eine der beiden Hausarbeiten und zudem mindestens eine von drei Klausuren bestanden hat. 

In den Übungen wird, ähnlich wie in den Arbeitsgemeinschaften, die Falllösungstechnik erklärt und zudem wird auf einzelne Probleme genauer eingegangen.